Direkt zum Hauptbereich

Dreamer - geschickt gestrickt

Lange habe ich überlegt, mit welchem Tuch 
ich einer lieben Freundin eine Freude machen könnte.

Einzige Vorgaben waren, es sollte ein einfaches
Dreieckstuch sein, möglichst in ihren Lieblingsfarben
schwarz und/oder rot.

Die Wahl der Wolle fiel nicht schwer,
ich wusste sofort, es wird
"Dreamer Merino" von Wollbonbon.
Ein Farbverlauf von rot zu schwarz.

Jetzt fehlte nur noch das passende Tuch.

Wie es der Zufall so will,
strickten einige Mitglieder der Facebook Wollbonbon Gruppe
gerade Landlusttücher.

Ich habe mich "anstecken" lassen und finde,
"Dreamer Merino" und das LL-Tuch passen gut zueinander.

Mittlerweile ist das Tuch bei der Beschenkten angekommen,
so dass ich es auch hier zeigen kann:



Um mehr Spannweite zu bekommen,
habe ich nach 201 Maschen an den Seiten jeweils
2 Maschen durch kfbf, statt einer aufgenommen.


Material: 550m "Dreamer Merino", 4-fädig,
100% Merino extrafine von Wollbonbon
Gestrickt mit Nadelstärke 3,5 und 8




Eine schöne Restwoche wünscht Euch
Dani


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Heaven & Space

Gestern Abend ist mein neues Tuch Heaven & Space fertig geworden. Das Muster gefällt mir sehr gut und die Wolle ist kuschelig weich.


Wieder eine tolle Idee von Martina Behm  und die Anleitung ist, wie immer, gut beschrieben.



Bei dem bescheidenen Wetter war es gar nicht so einfach die schönen Farben meines Wollbonbons richtig einzufangen.
In Natura kommen die Farben noch viel besser zur Geltung.
Zur Anleitung geht es hier.
Wolle: Wollbonbon "Lagune" 100% Merino extrafine - 4-fädig - 550m LL gestrickt mit Nadelstärke 3
Somit kann ich ein weiteres Ufo von meiner Liste streichen:
Mal sehen, welches Projekt ich mit jetzt vornehme.
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenteiler. Bis dahin alles Liebe.

Noch mehr Mützen

Im Rahmen des #DieDreiVomBlogKal wurden im November fleißig Mützen gestrickt.
Ich habe auch mit sechs Mützen daran teilgenommen. So viele Mützen wie in diesem Monat habe ich während meiner ganzen Strickjahre nicht gestrickt.
Es gab aber auch so viele schöne Mützen zu sehen,  eine schöne als die andere und meine "die-muss-ich-auch-unbedingt-haben-Liste" ist um ein vielfaches gewachsen.
Zwei Mützen möchte ich Euch heute zeigen:




Anleitung:Sometimes Hat von Vera Sanon Wolle: Atelier Zitron - Unisono 100% Schurwolle (Merino extrafine),  Farbe 1261, LL100g = 300m

Und weil mir diese Mütze so gut gefällt, gab es direkt noch eine:


Diesmal als etwas kürzere Variante.
Wolle: Atelier Zitron - High Twist Concept, 80% Schurwolle/20% Polyamid in den Farben 110, 152 und 153,  LL 50g = 200m
Ich verlinke zu Auf den Nadeln bei Maschenfein, zum Creadienstag und zu den Dienstagsdingen.
An dieser Stelle bedanke ich mich bei den #DieDreiVomBlog Damen, das sind Feierabendfrickeleien, Feinmotorik und

Wochenrückblick

Im November dreht sich beim #DieDreiVomBlogKal alles um das Thema Mützen,  dabei gibt es keine festen Vorgaben, Hauptsache es wird etwas gestrickt,  das man auf dem Kopf tragen kann z.B, Mützen, Stirnbänder oder Ohrenwärmer.
Auf den Nadeln November waren bisher sechs Mützen.  Meine Projekte aus dieser Woche zeige ich Euch heute:
Meine #DieDreiVomBlogMützeNo.2: Mit doppeltem Faden und Nadelstärke 5 nach Anleitung von Feinmotorik gestrickt.
Material: Lana Grossa - Splendid (72% Mohair, 21% Polyamid, 7% Polyester) 25g = 167m LL Verbrauch: 30g 

Meine Brioche Mütze:

Inspiriert von den wunderschönen Bommelmützen von Feinmotorik ist diese Mütze  im zweifarbigen Patentmuster mit Nadelsärke 5 gestrickt und wird im Anschluss an den KAL noch mit einem Kunstfellbommel gepimpt.  Allerdings muss ich mich noch entscheiden, ob dieser Bommel in türkis oder schwarz sein wird.
Material: Lamana Yura (100% Schurwolle/Merino, ) 50g = 55m LL Verbrauch: 81g

Als sechste Mütze für den Knit along habe ich mich für …